Erweiterte Suche

     

Home / Luftaufnahmen von Durlach und Umgebung / google Luftbilder / 2007 Funkerkaserne Top Bilder  Neue Bilder  Suchen  
Registrierte Benutzer
Benutzername:

Passwort:

Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?

» Password vergessen
» Registrierung
Zufallsbild

Basler Tor. Ca. 1985
Basler Tor. Ca. 1985 (Samuel Degen)
1980 - 1990
Kommentare: 0


Samuel Degen
Stupferich.org
4utours
Trebeltal.net
Reisefoto.net
Durlacher.de

Vorheriges Bild:
ASV 2012?  
 Nächstes Bild:
Weiherhof Stadtgraben

2007 Funkerkaserne


2007 Funkerkaserne

            

2007 Funkerkaserne
Beschreibung: Die "Funkerkaserne" wurde gebaut als Kasernenneubau für die Trainabteilung, vorher Trainbataillon 14, den Nachschubverband des 14. (badischen) Armeekorps der kaiserlichen Armee.

Vorher in der Karlsburg und in den Militärgebäuden im Weiherhof untergebracht, wurde durch den wachsenden Umfang des Verbandes ein zweckmässiger Kasernenneubau für den "Train" notwendig. Dieser wurde praktisch zum Kriegsausbruch 1914 fertig.

Da laut Versailler Vertrag auch Durlach in der Entmilitarisierten Zone rechts des Rheines lag, konnte ein Teil der Kaserne nach 1920 als Durlacher Krankenhaus genutzt werden. Diese Nutzung endete 1938 mit dem Einzug der Nachrichtenabteilung 35, zur 35. (badischen) Infanteriedivision gehörig. Daher der heute noch geläufige Name "Funkerkaserne".

Der im Eingemeindungs-"Vertrag" (Zwangseingemeindung) 1938 von Karlsruhe zugesagte Neubau eines Durlacher Krankenhauses blieb, wie so manches andere, ein leeres Versprechen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Kaserne durch eine Abteilung der Bereitschaftspolizei Baden-Württemberg benutzt, heute sind dort unter anderem Instandsetzungseinrichtungen der Polizei untergebracht. (Gerhard Katz)

Diese Fotos sind http://maps.google.de entnommen. Die Verwendung entspricht den Nutzungsbedingungen von google, siehe http://www.google.com/intl/de_ALL/help/terms_maps.html Diese erlaubt die nichtkommerzielle Verwendung.
Funkerstraße, Industrie an der Tiengener Straße, Schwimmbad Sonnenbad.
Schlüsselwörter:  
Datum: 11.05.2012 09:34
Hits: 1635
Downloads: 0
Bewertung: 1.00 (5 Stimme(n))
Dateigröße: 170.6 KB
Hinzugefügt von: Günter Heiberger

Kommentar:
Gerhard Katz
Member

Registriert seit: 18.10.2007
Kommentare: 562
Die "Funkerkaserne"

wurde gebaut als Kasernenneubau für die Trainabteilung, vorher Trainbataillon 14, den Nachschubverband des 14. (badischen) Armeekorps der kaiserlichen Armee.

Vorher in der Karlsburg und in den Militärgebäuden im Weiherhof untergebracht, wurde durch den wachsenden Umfang des Verbandes ein zweckmässiger Kasernenneubau für den "Train" notwendig. Dieser wurde praktisch zum Kriegsausbruch 1914 fertig.

Da laut Versailler Vertrag auch Durlach in der Entmilitarisierten Zone rechts des Rheines lag, konnte ein Teil der Kaserne nach 1920 als Durlacher Krankenhaus genutzt werden. Diese Nutzung endete 1938 mit dem Einzug der Nachrichtenabteilung 35, zur 35. (badischen) Infanteriedivision gehörig. Daher der heute noch geläufige Name "Funkerkaserne".

Der im Eingemeindungs-"Vertrag" (Zwangseingemeindung) 1938 von Karlsruhe zugesagte Neubau eines Durlacher Krankenhauses blieb, wie so manches andere, ein leeres Versprechen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Kaserne durch eine Abteilung der Bereitschaftspolizei Baden-Württemberg benutzt, heute sind dort unter anderem Instandsetzungseinrichtungen der Polizei untergebracht.
10.05.2012 22:03 Offline Gerhard Katz spital8katz at web.de



 

 

RSS Feed: 2007 Funkerkaserne (Kommentare)

Template by rustynet.de
Powered by 4images 1.7.11 Copyright © 2002 4homepages.de