Erweiterte Suche

     

Home / Landschaften, Umgebung und Umwelt / Sühnekreuz 2010 Top Bilder  Neue Bilder  Suchen  
Registrierte Benutzer
Benutzername:

Passwort:

Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?

» Password vergessen
» Registrierung
Zufallsbild

dsc02827
dsc02827 (Samuel Degen)
2005 - Anastasia
Kommentare: 0


Samuel Degen
Stupferich.org
4utours
Trebeltal.net
Reisefoto.net
Durlacher.de

Vorheriges Bild:
Grenzstein  
 Nächstes Bild:
2010 - 300 Jahre Thomashof

Sühnekreuz 2010


Sühnekreuz 2010

            

Sühnekreuz 2010
Beschreibung: Sühnekreuz an Parkplatz Kreuzschlagweg. Siehe auch http://www.suehnekreuz.de/bw/durlach.htm
http://durlach.org/details.php?image_id=14252

Das kann nicht sein... "Beim Zackern bekam ein Mann vom Lamprechtshof mit einem ändern so heftig Streit, daß er das Sech aus dem Pfluge riß, dem Entfliehenden in den Wald nacheilte und ihn mit dem Eisen tödtete. Zur Strafe ward er in Durlach enthauptet, und auf dem Platz, wo er den Mord begangen, ein niederes Stein­kreuz mit einem eingehauenen Sech gesetzt. Dort und in der Umgegend spukt er ganz nackt, mit schwarzem Kopf und schwarzen Unterbeinen. Er führt die Leute irre; auch ist er einmal einem Spielmann auf den Rücken gesprungen und nicht eher gewichen, bis derselbe, unter Nennung der drei höchsten Na­men, mit einem Messer drei Kreuze in den Boden gemacht hat."

Genau an diesem Wanderparkplatz verlor unser Sohn am 03.01.2003 bei einem Unfall sein Leben. Das von uns aufgestellte Holzkreuz war nach kurzer Zeit spurlos verschwunden..... (Degen)
Schlüsselwörter:  
Datum: 10.11.2010 17:19
Hits: 804
Downloads: 0
Bewertung: 0.00 (0 Stimme(n))
Dateigröße: 89.6 KB
Hinzugefügt von: Ryukia

Kommentar:
Samuel Degen
Administrator

Registriert seit: 30.07.2007
Kommentare: 308
Das kann nicht sein...

"Beim Zackern bekam ein Mann vom Lamprechtshof mit einem ändern so heftig Streit, daß er das Sech aus dem Pfluge riß, dem Entfliehenden in den Wald nacheilte und ihn mit dem Eisen tödtete. Zur Strafe ward er in Durlach enthauptet, und auf dem Platz, wo er den Mord begangen, ein niederes Stein­kreuz mit einem eingehauenen Sech gesetzt. Dort und in der Umgegend spukt er ganz nackt, mit schwarzem Kopf und schwarzen Unterbeinen. Er führt die Leute irre; auch ist er einmal einem Spielmann auf den Rücken gesprungen und nicht eher gewichen, bis derselbe, unter Nennung der drei höchsten Na­men, mit einem Messer drei Kreuze in den Boden gemacht hat."

Genau an diesem Wanderparkplatz verlor unser Sohn am 03.01.2003 bei einem Unfall sein Leben. Das von uns aufgestellte Holzkreuz war nach kurzer Zeit spurlos verschwunden.....
10.11.2010 21:04 Offline Samuel Degen info at durlach.org http://www.samueldegen.de



 

 

RSS Feed: Sühnekreuz 2010 (Kommentare)

Template by rustynet.de
Powered by 4images 1.7.11 Copyright © 2002 4homepages.de