Erweiterte Suche

     

Home / Gewerbe und Industrie in Durlach / Gewerbe und Industrie in Durlach nach 2000 / 1989 Endhaltestelle Top Bilder  Neue Bilder  Suchen  
Registrierte Benutzer
Benutzername:

Passwort:

Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?

» Password vergessen
» Registrierung
Zufallsbild

crop0053
crop0053 (Samuel Degen)
1998 - Tabu
Kommentare: 0


Samuel Degen
Stupferich.org
4utours
Trebeltal.net
Reisefoto.net
Durlacher.de

Vorheriges Bild:
1989 wo was wer?  
 Nächstes Bild:
1989 Marktplatz

1989 Endhaltestelle


1989 Endhaltestelle

            

1989 Endhaltestelle
Beschreibung: Mode Gillas heute

Heute Asia-Laden (ryuka)

Boutique
Während heute internationale Großunternehmen wie Inditex (Industria de Diseño Textil S.A.) international Läden unter verschiedenen Marken betreiben und so zum Teil alle 14 Tagen die Kollektion wechseln (was übrig bleibt wird von darauf spezialisierten Unternehmen verwertet wie EUR 1,00 - Läden oder Internet), mußte die klassische inhabergeführte Boutique selbst einkaufen, ggf. noch unterstützt durch eine Einkaufsgenossenschaft.

Die so vom Einzelhändler bereits relativ teuer erworbene Ware mußte zu einem Preis angeboten werden, der die Geschäftsunkosten wie Raummiete und Personal deckte und dem Unternehmer einen auskömmlichen Gewinn bescherte.

Andererseits gab es in den 80er Jahren so etwas wie einen Snob-Effekt , der dies unterstützte. (käfer)
Schlüsselwörter:  
Datum: 10.10.2017 07:36
Hits: 762
Downloads: 0
Bewertung: 0.00 (0 Stimme(n))
Dateigröße: 91.0 KB
Hinzugefügt von: Günter Heiberger

Kommentar:
Ryukia
Administrator

Registriert seit: 07.02.2009
Kommentare: 195
Heute Asia-Laden

nt
28.01.2011 19:01 Offline Ryukia
käfer
Member

Registriert seit: 19.06.2016
Kommentare: 580
Boutique

Während heute internationale Großunternehmen wie Inditex (Industria de Diseño Textil S.A.) international Läden unter verschiedenen Marken betreiben und so zum Teil alle 14 Tagen die Kollektion wechseln (was übrig bleibt wird von darauf spezialisierten Unternehmen verwertet wie EUR 1,00 - Läden oder Internet), mußte die klassische inhabergeführte Boutique selbst einkaufen, ggf. noch unterstützt durch eine Einkaufsgenossenschaft.

Die so vom Einzelhändler bereits relativ teuer erworbene Ware mußte zu einem Preis angeboten werden, der die Geschäftsunkosten wie Raummiete und Personal deckte und dem Unternehmer einen auskömmlichen Gewinn bescherte.

Andererseits gab es in den 80er Jahren so etwas wie einen Snob-Effekt , der dies unterstützte.
09.10.2017 09:49 Offline käfer



 

 

RSS Feed: 1989 Endhaltestelle (Kommentare)

Template by rustynet.de
Powered by 4images 1.7.11 Copyright © 2002 4homepages.de