Erweiterte Suche

     

Home / Die Durlacher Altstadt (sep. Kategorien beachten) / 1960 - 1970 / Bienleinstorstraße 1960 Top Bilder  Neue Bilder  Suchen  
Registrierte Benutzer
Benutzername:

Passwort:

Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?

» Password vergessen
» Registrierung
Zufallsbild

ca. 1971 - im Jugenheimsaal
ca. 1971 - im Jugenheimsaal (Samuel Degen)
Das alte Jugendheim Durlach im Weiherhof
Kommentare: 0


Samuel Degen
Stupferich.org
4utours
Trebeltal.net
Reisefoto.net
Durlacher.de

Vorheriges Bild:
Amthausstraße ca 1960  
 Nächstes Bild:
Pfinztalstr.

Bienleinstorstraße 1960


Bienleinstorstraße 1960

            

Bienleinstorstraße 1960
Beschreibung: Nr 41, Milchladen Egeler.

Eigentlich "Bienleintorstrasse"
Der Namensgeber war wohl ein Herr namens Bienlin, neuhochdeutsch Bienlein, also nicht die nützliche Imme.
Siehe auch die "Hungertafeln" im Foyer des Rathauses. (Gerhard Katz)

Original Fotos im Archiv KA

Milchladen Wir wohnten in den 60ern in der Seboldstraße. Auch ich habe hier als Kind die Milch in der Alu-Kanne abgeholt. Schönes Foto vom Milchladen! (Wilfried)
Schlüsselwörter: Milchlädle
Datum: 19.05.2016 16:06
Hits: 2471
Downloads: 1
Bewertung: 5.00 (1 Stimme(n))
Dateigröße: 112.4 KB
Hinzugefügt von: Günter Heiberger

IPTC Info
Name des Autors:
Copyright-Vermerk:


EXIF Info
Hersteller: NIKON CORPORATION
Modell: NIKON D700
Belichtungszeit: 1/100 sec(s)
Blende: F/5.6
ISO-Zahl: 400
Aufnahmedatum: 16.02.2009 15:44:00
Brennweite: 60mm

Kommentar:
Samuel Degen
Administrator

Registriert seit: 30.07.2007
Kommentare: 308
hier Milch gekauft

Bis 1964 wohnten wir im Mauerloch.
Hierher ging ich fast täglich mit meiner Alu-Milchkanne, mit der ich dann immer so 1-2 Liter Milch gekauft habe. Die frische Milch wurde mit einer Art Pumpe gezapft, 1x pumpen waren 250 ml Milch.
Ein nettes Ehepaar betrieb diesen Milchladen.
Da wir am anderen Ende des Mauerlochs wohnten, hatte ich unterwegs genügend Zeit, den Deckel abzunehmen und die Milchkanne mit kreisendem Arm zu schleudern, ohne dass auch nur ein Tropfen Milch verlorenging.
Nur waren diese Milchgänge auch mit rasendem Herzklopfen verbunden. Auf dem Weg wohnte im Mauerloch ein gewisser Uwe, der alle anderen Kinder verdrosch, die auch nur an seinem Haus vorbeigingen. Gottseidank konnte ich sehr schnell laufen, verlor dabei aber 2x meine Milchkanne, dann gabs halt eine Ohrfeige von meiner Mutter....
17.02.2009 09:11 Offline Samuel Degen info at durlach.org http://www.samueldegen.de
Gerhard Katz
Member

Registriert seit: 18.10.2007
Kommentare: 562
Eigentlich

"Bienleintorstrasse"

Der Namensgeber war wohl ein Herr namens Bienlin, neuhochdeutsch Bienlein, also nicht die nützliche Imme.

Siehe auch die "Hungertafeln" im Foyer des Rathauses.
21.03.2009 22:37 Offline Gerhard Katz spital8katz at web.de
Wilfried
Member

Registriert seit: 19.05.2016
Kommentare: 2
Milchladen

Wir wohnten in den 60ern in der Seboldstraße. Auch ich habe hier als Kind die Milch in der Alu-Kanne abgeholt. Schönes Foto vom Milchladen!
19.05.2016 08:33 Offline Wilfried



 

 

RSS Feed: Bienleinstorstraße 1960 (Kommentare)

Template by rustynet.de
Powered by 4images 1.7.11 Copyright © 2002 4homepages.de